Fachgruppe: 1. Bergung

IMG_0544

Der Gerätekraftwagen ist wohl das universellste Fahrzeug im Ortsverband. Das Fahrzeug ist mit diversen Werkzeugen und Geräten ausgestattet, welche die Bergungsgruppe bei ihren vielfältigen Einsatzszenarien benötigt. Darunter Kettensägen zum Beseitigen von Forstschäden, Pumpen zum trockenlegen überschwemmter Keller, Metallstützen zum Sichern einsturzgefährdeter Bauwerke und Flutlichtstrahler zum Ausleuchten der Einsatzstelle. 

Darüber hinaus sind der GKW und die Bergungsgruppe der Basis-Baustein der modularen THW-Einsatzstruktur. Der GKW dient in diesem Fall als "großer Werkzeugkasten" und ergänzt so die Ausstattung der einzelnen Fachgruppen des THWs.

Allgemeine Informationen

Bezeichnung

Gerätekraftwagen 1 (GKW1)

Einheit

1. Bergung

Funkrufname

Heros Stralsund 22/51

Besatzung

8+1 Personen

Indienststellung

1998

Technische Informationen

Hersteller

IVECO MAGIRUS 

Typ

135 E 24 W 

Antriebsart

Allrad (permanent) mit 2 Sperren

Motor

Zylinder

6 (Reihe)

Kraftstoff

Diesel

Hubraum

5,9 l

Leistung

176 kW (240 PS)

Getriebe

Getriebeart

Schaltgetriebe man.

Gangzahl

6+R

Untersetzung

Ja

Nebenantrieb

Zuschaltbar

Abmessungen

Höhe

325 cm

Breite

250 cm

Länge

805 cm

Technisch Zulässiges Gesamtgewicht

14.000 kg

Besonderheiten

Lentner Kofferaufbau mit Rollläden

50 kN Seilwinde

Ausstattung (Auszug)

Hebekissensatz 20/40 tonnen

Motorkettensägen

Hydraulische Rettungsgeräte Schere Spreitzer

Motorrettungskettensäge

Stromerzeuger 13 KVA

Motortrennschleifer

Umluftunabhängige Atemschutzgeräte 

Absturzsicherungsausstattung

Aufbruchhammer

Kreiselpumpen