2019-02-23_Grusswort_THW  

Am 23.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stralsund im Löwenschen Saal des Rathauses statt. Der gewählt Monat hat Tradition. So ist der Februar der Gründungsmonat der Freiwilligen Feuerwehr in Stralsund. 60 Jahre ist es her als im Februar 1959 die Gründung besiegelt wurde.


In Würdigung des Jubiläumsjahres, wurde in der Jahreshauptversammlung auf die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr eingegangen. Weiterhin – was haben wir 2018 erreicht? Und das kann sich sehen lassen. Seien es die Einsätze, Öffentlichkeitsarbeit, Jugendarbeit und die Ausbildung der Kameraden. Alles sockelt auf einen hohen Engagement aller. In den Bereichen konnte der ständige Verbesserungsprozess weiter geführt werden. Die Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr wird immer enger. So ist eine schlagkräftige Truppe entstanden, die in der Hansestadt und Umgebung schnelle Hilfe leisten kann.
Nach den obligatorischen Rechenschaftsberichten sandten die geladenen Gäste die Grußworte an die Kameraden. Auch Thomas Mülling Ortsbeauftragter des THW Ortsverbandes Stralsund lies es sich nicht nehmen, seinen Dank für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit auszudrücken.
Unser Oberbürgermeister Alexander Badrow weiss was er an der Freiwilligen Feuerwehr hat. In seiner Rede lobte er die Leistungen und versicherte, auch weiterhin tatkräftige Unterstützungsarbeit zu leisten. Denn das sind die Kameraden die für die Bürger der Stadt wahrlich durchs Feuer gehen und damit das eigene Leben riskieren.
Der Abend klang aus mit einem gemeinsamen Essen. Hier konnten Erfahrungen ausgetauscht- und alte Kontakte gepflegt werden.
Das THW Stralsund dankt hiermit für die Einladung und freut sich auf eine weitere gemeinsame Ausbildung 2019.
(Beitrag erstellt: Frank Krüger, stellvertretender Ortsbeauftragter, 2019-02-24)