Hier findet du aktuelle Meldungen aus unserem Ortsverband.

FK Stralsund im Einsatz beim Bundesjugendlager in Neumünster

Zum diesjährigen Bundesjugendlager (BuJuLa) in Neumünster wurden 300 Jugendgruppen erwartet, die aus dem gesamten Bundesgebiet mit THW-Fahrzeugen anreisten. Als Unterstützungsleistung wurde die zentrale Ausbildungsveranstaltung (Übung) des Bereitstellungsraums 500 Nord (BR Nord) durchgeführt. Unsere Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK) plante als Lotsengruppe Stralsund die Lotsenstelle. Diese wurde auf dem Autobahnrastplatz Brokenlande eingerichtet, da davon auszugehen war, dass die meisten Jugendgruppen die A7 nutzen werden. Die Anfahrt zum BuJuLa sollte dann in geschlossenen Kolonnen erfolgen.
 

 

Karte_lotsenpunkt

Übersichtskarte der Lotsenstrecke und der Lotsenpunkte

 

QUAD + Matsch = QUADsch

Auf dem Weg zum Einsatzort stehen den Kameraden vom THW immer wieder vor der selben Herausforderung. Nach Unglücken und schweren Unwettern sind die Zufahrtswege oft versperrt oder nicht mehr passierbar. Um dennoch an den Einsatzort zu gelangen muss dann auf längst vergessene Wald- oder Feldwege ausgewichen werden – in selteneren Fällen bleibt nur noch der direkte Weg durch schweres Gelände.

Doch die Fahrt durchs Gelände will geübt sein. Damit unsere Kraftfahrer die Fahrzeuge auch unter erschwerten Bedingungen nicht festfahren oder (im schlimmsten Fall) mit einem Achsbruch liegen bleiben, üben unsere Kraftfahrer regelmäßig beim sogenannten Geländefahrtraining.

 

Abschluss der Umbauarbeiten

Mit geringfügiger Verspätung wurden heute die Bauarbeiten an unserer Unterkunft, den angrenzenden Hallen und dem umliegenden Gelände offiziell abgeschlossen und förmlich an den Ortsverband Stralsund zur Nutzung übergeben. Doch was hat sich während dieser Umbauarbeiten geändert?

DSC08740

 

Gemeinsame Grundausbildung mit der Jugendgruppe

Am vergangenen Samstag fand ein gemeinsamer Dienst der Grundausbildung und der Ortsjugend. Es stand das Thema "Holzbearbeitung" auf dem Programm. Hier bei ging es unter anderm mit der richtigen Handhabung beim Anzeichnen und Ablängen von Kanthölzern, sowie der richtige Umgang mit der Bügelsäge, Fuchsschwanz, Säbelsägel und anderen Holzbearbeitungswerkzeugen. Es wurde dabei auch auf Gärung gesägt, was die Sache ein wenig erschwerte. Das Ziel von diesem ersten Dienstes war die Vorbereitung einer Sitzgelegenheit für unsere Unterkunft. Es werden ab Ende August weitere Dienste für die Fertigstellung folgen...

 

 

Gemeinsame Übung mit der Freiwilligen Feuerwehren, DLRG und DRK Bereitschaft

Am vergangenen Mittwoch hieß es: Bootsunfall mit Brand und Personenrettung auf dem kleinen Dähnholm.

 

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr aus Stralsund und Altefähr, der DLRG Ortsgruppe Bergen und Samstens und der DRK Bereitschaft Stralsund begann die Übung am späten Mittwoch Nachmittag.

Zur gemeinsamen Ausbildung und Übung der Organisationen wurden durch die örtliche Einsatzleitung diverse Brände simuliert und im Wasser treibende Personen mussten durch DLRG und Freiwilliger Feuerwehr gerettet werden. Desweiteren war ein Zugang notwendig, um die Schadensstellen auch vom Land aus zu erreichen. Die Helfer der Bergungsgruppen bauten hierfür aus den Bestandteilen des Einsatz-Gerüst-System (EGS) einen Behilfsteg, um anderen Einsatzkräften ein schnelles Vordringen zu ermöglichen. 

 

Videobericht über die Tatra Kraftfahrerausbildung

Unterwegs in Höhen und auf dem Wasser

Während in Süddeutschland die Unwetter toben, strahlt über Vorpommern die Sonne. Aber das bedeutet nicht, dass die Helfer des THW Ortsverbands Stralsund untätig sind. Die Stralsunder Helfer haben ebenfalls eine Umfangreiche Woche hinter sich. Am Montag wurden fünf unserer Helfer zur technische Hilfeleistung gerufen. In Vorbereitung auf die Stralsunder Mitwochsregatta mussten Werbebanner an einem Gittermast gehängt und Fahnen an den Laternen der Nord-Mole befestigt werden. 

 

Für neun unserer Helfer der Fachgruppe Ölschadensbekämpfung ging es am Freitag nach Putlos.